Evaluation der offenen Ganztags-Grundschulen der Landeshauptstadt Düsseldorf

News > Evaluation der offenen Ganztags-Grundschulen der Landeshauptstadt Düsseldorf

Evaluation der offenen Ganztags-Grundschulen der Landeshauptstadt Düsseldorf

2018-04-25T11:47:26+00:00 1. August 2005|

Projektleitung: Prof. Dr. Heiner Barz

Projektmitarbeiterin: Dipl.-Päd. Caren Falck

Finanzierung: Landeshauptstadt Düsseldorf

Laufzeit: Januar 2004 – August 2005

Seit Schuljahresbeginn 2003/04 beteiligen sich in Düsseldorf 7 Grundschulen an dem vom Bund unterstützten Programm „Zukunft Bildung und Betreuung“ zum Auf- und Ausbau von Ganztagsschulen. Das Ganztagsangebot verknüpft Unterricht, unterrichtsergänzende Förderung, außerunterrichtliche sowie Freizeitangebote.

Mit diesem Konzept sollen Bildungsqualität und Chancengleichheit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert werden. Die Düsseldorfer Konzeption legt dabei einen besonderen Schwerpunkt im Bereich musischer, kultureller und künstlerischer Förderung. Realisiert werden die offenen Ganztagsschulen in Kooperation mit dem Schulverwaltungsamt Düsseldorf.

In einer formativen (=begleitenden) Evaluation sollen durch Einbeziehung aller beteiligten Gruppen (Schüler/Innen, Eltern, Lehrer/Innen, außerschulische Kooperationspartner) Kenntnisse über die Akzeptanz, die Qualität und die pädagogischen Erträge des neuen Schulangebotes gewonnen werden. Daraus können Impulse für die Optimierung der Organisation, für das pädagogische Konzept und Entscheidungsgrundlagen für Politik und Administration gewonnen werden.

Ein detaillierter Projektabschlußbericht wurde dem Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf im Sommer 2005 vorgelegt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Befunde erschien im Jahrbuch Ganztagsschule 2007 (Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, Oktober 2006).